Der Luis

Meine Begeisterung für den Weinbau habe ich meinem Patenonkel Heinrich zu verdanken. Schon in jungen Jahren durfte ich ihm bei der Arbeit in den Weinbergen in St. Magdalena (BZ) zur Hand gehen und so erste Erfahrungen im Rebbau und der Weinerzeugung sammeln. Im Alter von 13 Jahren stellte ich unter seiner Anleitung meinen ersten Eigenbauwein her. Die Leidenschaft Trauben zu produzieren und diese bis zur Weinwerdung zu begleiten war geboren und es war klar welche Richtung mein Ausbildungsweg nehmen wird.

pit_7786.jpg

Nach der Pflichtschule besuchte ich die fünfjährige Fachoberschule für Landwirtschaft in Auer (BZ) und studierte anschließend Önologie und Weinbau in Geisenheim (DE). Das Studium hat mich vor allem der internationalen Kontakte wegen, aufgrund der vielen neuen Erfahrungen und den vielen Exkursionen geprägt.

Bei dem anschließendem Betriebspraktikum bei Alois Lageder arbeitete ich zuerst in den Weingütern und später im Keller unter der Obhut von Alois von Dellemann.

pit_6352.jpg

Danach wechselte ich zu einem der Vorzeigebetriebe Südtirols, der Kellereigenossenschaft Tramin, wo ich noch heute als rechte Hand des Kellermeisters Willi Stürz tätig bin.

Nachdem sich 2017 die Gelegenheit bot geeignete Weinberge zu pachten, gab es keinen Halt mehr. Dank kräftiger Unterstützung meiner Familie wurde der Traum vom eigenen Weingut Wirklichkeit.